Anders als die Anreise aus den Nachbarländern, die meist über den Landweg nach Südafrika erfolgt, kommen die meisten Urlauber mit dem Flugzeug nach Südafrika.

Südafrika verfügt über drei internationale Flughäfen in Johannesburg, Kapstadt und Durban. Der Großteil aller internationalen Fluggesellschaften die Südafrika bedienen fliegt den OR Tambo International Airport in Johannesburg an. Er ist einer der geschäftigsten in Afrika. Alle drei Flughäfen werden von der Airports Company of South Africa (ACSA) geleitet, deren Webseite eine tolle Informationsquelle zu Reisen in Südafrika ist.

Hier ist ein Überblick über die Fluggesellschaften mit wöchentlichen Flügen nach Südafrika:

South African Airways
Lufthansa
Air France
Ethiopian Airlines
Emirates
Etihad Airlines
Quatar Airways
KLM Royal Dutch Airline
Air Mauritius
British Airways
Iberia Airlines
Singapore Airlines
Quantas
Cathay Pacific
Delta Airlines
Egypt Air
Air Austral
Air Malawi
El Al
Air Madagaskar
Air Portugal
Malaysia Airlines
Air Namibia
Air Tanzania
Air Seychelles
Air Zimbabwe
Bellview Airlines
Saudi Arabian Airlines
Turkish Airlines
Olympic Airways
Gabon Airlines
Swissair
Hew Bora Airways
Virgin Atlantic Airways
InterAir
Interlink Airlines
Kenya Airways
LAM Mozambique Airlines
TAAG Angolan Airlines
Air Botswana

Verbindungen nach Südamerika sind möglich mit SAA und Malaysia Airlines, und nach Indien mit SAA.

Es gibt auch Möglichkeiten über den Seeweg anzureisen. Eine Reihe von Kreuzfahrten schließen Durban oder Kapstadt in ihre Routen mit ein, während Safmarine's Frachtschiffe, die zwischen Häfen in Großbritannien und Südafrika über eine Dauer von 2 Wochen operieren, einige Passagierkabinen anbieten. Ebenso gibt es die bekannte RMS St. Helena, die von Großbritannien nach Kapstadt reist und auf den Inseln Teneriffa, St Helena, und Ascension wie auch in Walvis Bay in Namibia anlegt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL