logoleft

Limpopo

Die tierisch wilde Provinz

Limpopo

Limpopo ist eine Wildlife-Destination mit vielen Tier- und Naturreservaten, darunter der nördliche Krüger National Park. Neben Willdtier- und Vogelbeobachtung bietet die Region spannende Kultur und Hintergründe zu dem Volk der Venda, bekannt für ihre zahlreichen Mythen und Legenden.

Limpopo ist die nördlichste Provinz Südafrikas und grenzt an Mozambique, Zimbabwe und Botswana. Die Region wird landschaftlich von Buschveld-Savanne beherrscht, die eine optimale Flora und Fauna für Safaris, eine der populärsten Aktivitäten für Touristen hier, beherbergt.

Nichtsdestotrotz ist das touristische Angebot Limpopos nicht nur auf Safari und Wildlife begrenzt. Die Region hat eine sehr interessante prähistorische Vergangenheit und eine faszinierende kulturelle Tradition, die auf alte Stämme und Königreiche hinweist.

Das Ass im Ärmel der Limpopo-Provinz ist jedoch der nördliche Krüger National Park. Das 2 Millionen-Hektar große Gebiet zieht sich über die gesamte nördliche Region und ist Teil des noch größeren Limpopo Transfortier Park zwischen Südafrika, Mozambique und Zimbabwe. Das Gelände beheimatet Hunderte Arten von Bäumen, Fische, Amphibien, Reptilien, Vögeln und Säugetieren, einschließlich der Big-Five. Pirschfahrten, Wanderungen, Ökopfade, Geländewagen- und Mountan Bike-Touren - Entdecken Sie die ursprüngliche Natur des Krüger National Park. Ähnliche Aktivitäten werden natürlich auch in den über 50 weiteren privaten Wildreservaten der Region angeboten.

Die Provinz Limpopo ist außerdem bekannt für ihre gewaltigen Berge, insbesondere den Soutpansbergen und den Waterbergen. Es gibt diverse Touristenrouten, die in diese atemberaubenden Berg- und Blumenlandschaft führen.

Auf ihrer Reise nach Südafrika ist ein Besuch in der Waterberg-Region ein Muss! Das von der UNESCO geschützte Biosphären-Reservat bietet traumhafte Auslbicke auf jahrtausende alte Felsformationen.

Die reiche Kultur und das historische Erbe machen die Provinz Limpopo zu einer Region voller Mythen und Geheimnisse. Nicht nur ist sie die Heimat der legendären Regenkönigin Modjadji sondern beherbt auch die Überreste des ehemaligen Königreiches von Mapungubwe. Entdecken Sie in den Ruinen, die auch ein Weltkulturerbe sind, wie diese alte Hochkultur gelebt hat. Die Ruinen sind Teil des Mapungubwe National Park, in dem sich unter anderem auch Ausgrabungsstätten der Eisenzeit, Felsmalereien der San sowie Ausgrabungen von Dinosauriern befinden.

Ein weiterer interessanter Ausflugsort ist die Amarula Lapa, der Ort an dem der weltbekannte Amarula-Likeur produziert wird. Sie können aber auch einen Drink in dem weltweit größten Baobab-Baum zu sich nehmen oder Abenteuer pur in Magoebaskloof beim "Extrem Golf" erleben.

Weitere Informationen

 South African National Parks (SANParks)

Reise- & Planungstipps 

Wen kontaktieren 

Limpopo Tourism and Parks: Tel: +27 (0) 15 290 7300 Email: info@golimpopo.com
South African National Parks: Tel: + 27 (0) 12 428 9111 Email: reservations@sanparks.org

Anreise
Per Direktflug von Johannesburg nach Polokwane. Wenn Sie mit dem PKW fahren möchten, nehmen Sie von Johannesburg die Autobahn N1 in Richtung Norden bis Polokwane. Von Durban aus die Autobahn N3 nach Johannesburg und dann weiter auf der N1 nach Polokwane. Oder nehmen Sie die N3 bis Ladismith und dann weiter auf der N11 nach Polokwane.

Beste Reisezeit
Limpopo kann auf Grund des sub-tropischen Klimas ganzjährig bereist werden. Die Sommermonate (Oktober bis Februar) können sehr heiß werden, speziell im Lowveld.

Touren
Die Kulturmuseen von Bakone Malapa in Polokwane und das Tsonga Open-Air-Museum in Tzaneen; das Modjadji Cycad Reservat; das Mapungubwe-Weltkulturerbe und der gleichnamige National Park, die Soutpansberge und Waterberge; der Krüger National Park, die Mythen und Legenden der Venda; Heissluftballon-Fliegen über Hoedspruit; die Amarula Lapa; die Ribolla Open Africa Route; das Waterberg Rhino Museum; die African Ivory Route