logoleft

Inlandsflüge in Südafrika

Innersüdafrikanische Flüge

Inlandsflüge in Südafrika

Südafrikas Inlandsflüge stellen einen einfachen und effizienten Weg dar, das Land zu bereisen und die touristischen Ziele und Attraktionen zu erreichen. Es gibt eine Vielzahl an Fluggesellschaften, die von Business über Economy Class Tickets bis hin zu Low-Budget-Varianten alles zu bieten haben.

Südafrikas Inlandsflüge bieten praktisch Zugang zu jedem Winkel des Landes. Alle Großstädte Südafrikas bieten Liniendienste und es gibt dutzende von kleineren Flugplätzen, die mit Charterflüge zu erreichen sind.

Südafrikas Inlandsflüge sind relativ kurz und stressfrei und können online entweder über die Fluggesellschaft direkt oder über einen Flugdienstanbieter irgendwo auf der Welt gebucht werden.

Südafrikas Inlandsflüge umfassen die Hauptrouten zwischen Johannesburg, Kapstadt und Durban und fliegen die Flughäfen OR Tambo International Airport, Cape Town International Airport und Durban International Airport an.

Flüge decken auch die beliebtesten Freizeitziele des Landes ab. Von den drei großen internationalen Flughäfen erreicht man die Inlandsflughäfen Upington, Margate, Mthatha, Pietermaritzburg, Richards Bay, Hoedspruit, Phalaborwa, Kimberley, Pilanesberg, Bloemfontein, Port Elizabeth, East London, Lanseria, Geroge und Nelspruit.

Sieben inländische Fluggesellschaften bedienen das Land, inklusive South African Airways (SAA) und ihre Schwestergesellschaften Airlink und South African Express; British Airways (betrieben von Comair); und die Billigfluggesellschaften Mango, 1 Time und Kulua.com.

Die Fluggesellschaften bedienen unterschiedliche Strecken; SAA, Airlink, Express und British Airways fliegen zwischen den Großstädten und den meisten kleineren Flughäfen, während die Low-Cost Gesellschaften nur die Strecken zwischen den Großstädten und Port Elizabeth, George, Lanseria und Nelspruit bedienen.

SAA, Airlink und Express fliegen auch andere Teile des südlichen Afrikas an und sorgen damit für eine bequeme Weiterreise von Südafrikas Großstädten in andere afrikanische Länder.

Die größeren Fluggesellschaften bieten Flüge mit regulärem In-flight Service. Bei den Billigfluglinien werden Sacks und Getränke an Bord zum Verkauf angeboten.

Für alle Inlandsflüge ist es notwendig, mindestens eine Stunde vor Abflug einzuchecken. Die internationalen Sicherheitsrichtlinien und Kontrollen werden an allen Flughäfen Südafrikas angewandt.

Weitere Informationen

Airports Company South Africa (ACSA)
British Airways Comair flight information
Kulula.com flight information
South African Airways (SAA)

Reise- & Planungstipps

Wen kontaktieren

Kulula.com: +27 11 921 0111; bookings@kulula.com
1Time: +27 11 928 8000; info@1time.co.za
Mango: +27 11 978 1111; enquiries@flymango.com
South African Airways: +27 11 978 1111; help@flysaa.com
SA Airlink: +27 11 978 5313; info@flyairlink.com
SA Express: +27 11 978 5577; reservations@flysax.com
British Airways: +27 11 921 0111; badomesticregional@comair.co.za