logoleft

Essen

Die südafrikanischen Hygienestandards in Bezug auf Essen sind in Hotels, Restaurants und Nachtlokalen besonders hoch.

 

Bedenkenlos können frische Früchte und Salate sowie Trinkwasser und Eiswürfel zu sich genommen werden. Die Qualität von Fisch, Fleisch und Geflügel ist hierzulande exzellent. Sie können das südafrikanische Essen also in vollen Zügen genießen.

 

Restaurants unterliegen der Aufsicht des nationalen Gesundheitsamts. Regelmäßige Kontrollen sorgen für hygienische Verhältnisse.

 

Sie werden kaum Stände mit Essen auf den Straßen finden, so wie es in manchen asiatischen Ländern der Fall ist. Auf Märkten oder Festen sorgen bekannte Restaurant-Ketten für das leibliche Wohl. Auf manchen lokalen Märkten kann es jedoch schon mal vorkommen, dass südafrikanische Spezialitäten wie Boerewors von privaten Händlern angeboten werden. In Townships ist es üblich, dass auf der Straße Mais oder Milie Pap (ein Maisbrei) verkauft werden - ein Stop hier auf einer geführten Tour gehört zu einem typischen Township-Erlebnis.