logoleft

Die Garden Route

Südafrikas Sonnenplatz an der Küste

Die Garden Route

Die Garden Route bietet einen einmaligen Mix aus modernen Golfplätzen, alten Wälder, abgeschiedenen Künstlergemeinden, Seniorenresidenzen, modernen Einkaufs- und Kunsthandwerkszentren, versteckter Bergortschaften und Badeferien. Eine große Anzahl interessanter Künstler haben sich hier nieder gelassen, angezogen von diesem wundervollen Küstenstreifen.

Die Hauptverkehrsader der südafrikanischen Garden Route - ein

Highlight im Reiseprogramm vieler Besucher - ist der Abschnitt der N2 der von Heidelberg am Southern Cape bis zum Storms River Village an der Grenze des Eastern Cape verläuft. Die Garden Route ist landschaftlich sehr reizvoll, aber die versteckten Ziele entlang der Seitenstraßen sind das Geheimnis der Region. Auf diesem Weg ist wahrscheinlich auch Oudtshoorn - die Straußenmetropole der Welt - an der Garden Route entstanden. Wahrscheinlich sind die Ureinwohner auf den jahrtausende alten Elefantenpfaden über die Outeniqua Mountains von Oudtshoorn in Richtung Küste gewandert. Andere Städte, die einen Besuch lohnen, sind Calitzdorp, Sedgefield, The Wilderness, Knysna und Plettenberg Bay. Ein neueres ziel an der Garden Route ist die Bramon Wine Farm außerhalb von Plettenberg Bay, die gegründet wurde, um den Weinanbau auch in diese Region zu bringen. Über die Jahre haben zudem Holzfäller Clans, Fischer, Künstler, Geschäftsleute und führende Küchenchefs ihre persönlichen Nischen entlang der Garden Route gefunden. Die Garden Route ist berühmt für ihre winterharten Fynboslandschaften, die abgeschiedenen kleinen Buchten und ihre Attraktivität als Ganzjahresreiseziel. Außerdem ist sie einfach von Kapstadt aus zu erreichen. Vergessen Sie nicht, auf dem Meer nach dem südlichen Glattwal, Buckelwalen, großen Tümmlern und Delphinen Ausschau zu halten oder sogar Killerwalen, die sich nahe der Küste aufhalten, besonders bei Plettenberg Bay. Der Garden Route National Park, der den alten Waldbestand und die unberührte Küstenlinie des Tsitsikamma National Park mit dem Wilderness National Park über eine Seenkette und Fynboslandschaften verbindet, stellt einen faszinierenden Mix verschiedener Ökosysteme dar. Halten Sie hier auf jeden Fall Ausschau nach dem rauen Ruf und dem lebhaften scharlachroten Flügelschlag des Knysna Federhelmturako.

Weitere Informationen

Plettenberg Bay Tourism
Knysna Tourism
South African National Parks (SANParks)

Reise- & Planungstipps

Wen kontaktieren

Western Cape Tourism

Tel: +27 21 405 4500

Email: info@tourismcapetown.co.za

Tourism Bureau in Plettenberg Bay

Tel: +27 (0)44 533-4065

Fax: +27 (0)44 533-4066

Email: info@plettenbergbay.co.za

Anreise

Die Garden Route erstreckt sich zwischen Kapstadt und Port Elizabeth, die beide einen Flughafen haben. Oder fliegen Sie direkt in die Mitte, nach George.

Beste Reisezeit

Es gibt keine beste Reisezeit für einen Besuch der Garden Route. Behalten Sie im Hinterkopf, dass die Region besonders über Ostern und die Weihnachtsferien sehr beliebt ist und zu dieser Zeit viele Besucher unterwegs sind.

Unterkünfte

Die Garden Route bietet ganz verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten in allen Preiskategorien.

In der Umgebung

Die R62 Wine Route Die Stadt Port Elizabeth Die Strände von Plettenberg Bay

Touren

Feather Bed Tour (Knysna) Tstitsikamma Forest Tour Bramon Weintour