logoleft

Felsmalerei

Eine der besten Felsmalereien der Welt

Felsmalerei

Das Volk der Buschmänner, die San, teilten die Ansicht, dass das Vieh einer Region jedem Bewohner zustehe. Diese Einstellung wurde ihnen zum Verhängnis. Jahrelang verfolgten Europäern, die Zulus, Basothos und andere Stämmen das Volk. So wurden sie schließlich in die Kalahari Wüste und in die Drakensberge in Kwazulu-Natal gedrängt. Die Ironie in der Geschichte ist, dass dadurch die Felskunst-Malereien erhalten blieben.

Eine atemberaubende Gallerie für südafrikanische Felsmalerei finden Sie in den Drakensbergen und in den Cederbergen im Western Cape gelegen. Die Gallerie ist das Erbe der Ureinwohner Südafrikas, den San- Buschmännern. Ihre faszinierende Werke bestechen durch Feinheit und haben viele einheimische und internationale Liebhaber gefunden. Sie ähneln der heutigen Poster-Methode. Das Volk der San, hatte es schwer sich in die gegebenen Verhältnisse einzuleben. Als die Europäer die Region erreicht hatten, wurden sie schnell zum Opfer der damaligen Situation. Sie wurden in diverse Regionen, wie die Kalahari Wüste oder aber auch in die Drakensberge und Maluti-Berge gepfercht, wo ihre Kunst unter Geröll und Stein überdauerte. Experten und Felskünstler sind sich einig - Die Werke der San sind die fortschrittlichsten und zahlreichsten Felsmalereien der Welt. Heutzutage gehören sie zum nationalen Kulturerbe. Um die Werke zu schützen, ist es Campern und Wanderern nicht gestattet, in den Höhlen zu übernachten. Erstmals hat die Welt Anteil an den San genommen, als der Autor, Laurens van der Post, seinen weltweit berühmten Roman "The Lost World of the Kalahari" im Jahre 1958 veröffentlichte. Der Roman behandelte die spirituelle und künstlerische Kultur des Volkes. Südafrikas ältestes Museum, das "Iziko SA Museum in Cape Town", das im Jahre 1825 errichtet wurde, beherbergt einzigartige Felsmalrereien, unter anderem ganze Ausschnitte aus Höhlen. Im "Bushman Cave Museum", ein Freilichtmuseum, gibt es ca. 500 Malereien, einige von ihnen über mehrere tausend Jahre alt. Kamberg, in der Nähe von Estcourt in Kwazulu-Natal, beheimatet ehemalige Wohnhöllen, die mit einem Führer besichtigt werden können. Bushman's Kloof in der Cederberg-Region zeigt ebenfalls eine der zahlreichen, spektakulären Felskunst-Malereien in der Region. Eine weitere Sehenswürdigkeit sind die "Gifberg-Mountains" am Westkap. Der Ort Kimberley beheimatet das auf einer Koorperation zwischen den San und Khoe-Völkern und diversen Forschern beruhende "Wildebeest Kuil Rock Art Centre". Das Zentrum befindet sich inmitten eines Hügels. Das "McGregor Museum" in Kimberley und das "Vryburg Museum" an der Grenze zur Kalahari Wüste beherbergen ebenfalls höchst eindrucksvolle Felsmalereien.

Weitere Informationen

Drakensberg Tourism
Drakensberg Tourism Association
Drakensberg Tourism Association
Travellers Rest

Reise- & Planungstipps

Beste Reisezeit
Südafrika bietet das ganze Jahr ein angenehmes Klima. Die Wintermonate sind am Kältesten am Kap.

Unterkünfte
Übernachtungmöglichkeiten gibt es in der Nähe der Felsmalereien zur Genüge, von rustikal bis luxuriös ist alles drin.